Alain Juppé ist ein französischer Politiker der gaullistischen Strömung. Er ist Bürgermeister von Bordeaux und war neben mehreren Ministerämtern vom 18. Mai 1995 bis zum 2. Juni 1997 Premierminister. Er kündigte schon im August 2014 an, bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017 antreten zu wollen. Sein Ziel ist es eine mögliche Stichwahl mit Marine Le Pen zu gewinnen. Doch vorerst warnte er jetzt vor einem Bürgerkrieg in Frankreich. Der konservative Politiker Alain Juppé, warnte mit drastischen Worten vor einem Bürgerkrieg… Teilen Weiterlesen

Die iranische Nachrichtenagentur FARS veröffentlichte am 21. September einen kurzen Bericht über einen russischen Raketenangriff auf einen Operations Room in der Nähe von Aleppo. Dabei sollen in diesem Operations Room 30 ausländische Mitarbeiter – laut der eigentlichen ersten Quelle, dem arabischen Ableger von Sputnik News – getötet worden sein. Die 30 Toten sollen dabei aus den Ländern USA, Türkei, Saudi-Arabien, Katar, Großbritannien und Israel stammen, deren Aufgabe die Koordination und Durchführung der Terrorattacken auf Aleppo gewesen sein soll. Eine Bestätigung… Teilen Weiterlesen

Die Flüchtlingspolitik der deutschen Kanzlerin Angela Merkel wurde jetzt auch von den eigenen Reihen kritisiert. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla erklärte auf Twitter, dass eine ″Umvolkung″ Deutschlands längst begonnen hat. Dafür erntete sie jedoch heftige Kritik, speziell weil sie einen ″Nazibegriff″ verwendete. Zweifelsfrei war der Begriff ″Umvolkung″ ein unglücklich gewählter Begriff, anstelle dem sie besser den Begriff ″Bevölkerungsaustausch″ verwenden hätte sollen, denn damit hätte sie sich auf die UNO berufen können. Fakt ist, dass der Anteil der Muslime in Deutschland kontinuierlich… Teilen Weiterlesen

Für Attac Österreich sind die geplanten CETA-Zusatzerklärungen – sei es „zum besseren Verständnis“ oder „für weitere Untersuchungen“ - nur eine Karotte vor der Nase der Menschen um das Abkommen gegen ihren Widerstand durchzusetzen. „Wir haben den CETA-Vertrag genau analysiert. Die demokratie-, umwelt- und sozialpolitischen sowie arbeitsrechtlichen Gefahren des Abkommens sind schwarz auf weiß im Vertragstext belegt - sie können nur durch echte Änderungen des Textes beseitigt werden. Dazu müsste zunächst jedoch die Unterzeichnung abgesagt werden“, erklärt Alexandra Strickner von Attac… Teilen Weiterlesen

Wohin treibt EUropa? Beim Brexit tut sich nichts, die Euro-Reform wurde vertagt, der Gipfel von Bratislava war ein Flop. Klar ist nur eins: Deutschland führt nicht mehr. Es bremst nur noch. Vor einem Jahr war es in aller Munde, das deutsche Europa. Kanzlerin Merkel hatte Griechenland den Willen von Finanzminister Schäuble aufgezwungen und die Dublin-Verordnung außer Kraft gesetzt. Ganz Europa sah staunend und fassungslos zu, wie Merkel die Flüchtlingspolitik in die eigene Hand nahm. Heute schaut ganz Europa bestürzt zu, wie… Teilen Weiterlesen

Moon of Alabama - Zwei Angriffe in letzter Zeit gegen die Syrisch-Arabische Armee in Ostsyrien weisen hin auf einen Plan der Vereinigten Staaten von Amerika, jede Präsenz der syrischen Regierung östlich von Palmyra zu eliminieren. Das würde den Vereinigten Staaten von Amerika und deren Alliierten ermöglichen, eine „sunnitische Entität“ im Osten Syriens und im Westen des Irak zu schaffen, die einen permanenten Stachel in der Seite Syriens und dessen Verbündeten bilden würde. Eine von der Defense Intelligence Agency (DIA – Verteidigungsgeheimdienst)… Teilen Weiterlesen

CETA würde bis 2023 in Europa zu einem Verlust von 200.000 Arbeitsplätze führen. Kanada würde 30.000 Arbeitsplätzen verlieren. Auch die Ungleichheit bei Einkommen würde das Abkommen verstärken: Während der Anteil der Kapitalgewinne am Bruttoinlandsprodukt steigen würde, ist ein Sinken der Lohnquote zu erwarten. In Kanada würden die jährlichen Lohneinkommen bis 2023 durchschnittlich um 1776 Euro schrumpfen, in Europa je nach Land um 316 bis 1331 Euro. Vor allem in europäischen Länder mit einer noch relativ höheren Lohnquote wie Italien oder… Teilen Weiterlesen

Wie beschrieben, haben die USA den großen Syrien-Deal demonstrativ und sprichwörtlich zerbombt. Das hat natürlich ein Nachspiel. Oder besser gesagt: Das Spiel geht weiter. Der Deal sollte auf Drängen Russlands mit einer UN-Resolution bekräftigt werden. Doch das war nicht möglich,… Teilen Weiterlesen

Schon seit der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dem Vorgänger der EU, steht die Gründung einer EU-Armee zur Debatte. Damals noch abgelehnt, erhält die Idee nun quer durch die Hauptstädte Europas breite Zustimmung. Die Konsequenz wäre eine riesige Armee, frei von demokratischer Kontrolle, offen für Militärinterventionen allerorten. Schon in der… Teilen Weiterlesen

Polemik. Wir alle wissen, dass die echten Terroristen (all die Politiker in ihren Anzügen und die dahinter stehenden Financiers) ihren Krieg gegen den Terror an vielen verschiedenen Fronten aufgrund vielfältiger Gründe führen. Zum einen nutzen sie den Terror, um die Bevölkerungen zu einen, wenn wieder einmal ein False Flag Anschlag durchgeführt wurde. Zum anderen dient er ihnen als Begründung, um den Polizeistaat und die Überwachungs-/Kontrollmaßnahmen weiter auszubauen. Ziel dabei sind jene kritischen Geister, die sich noch ihren Vorstellungen einer “Schönen… Teilen Weiterlesen